top of page
  • AutorenbildSonja Asch-Gruber

Gefangen zwischen Sehnsucht und Angst: Den Mut finden, neue Wege zu gehen


Mutig seinen Weg gehen

Kennst du das nicht auch? Dieses Gefühl in dir, dass da etwas in Bewegung ist, dass eine Veränderung bevorsteht. Eine innere Sehnsucht, ein leiser Ruf nach Entwicklung, nach Neuem oder vielleicht nach etwas Anderem.

 

Aber dann ist da auch diese Angst.

 

Unser Verstand, so klug er auch ist, ist von Natur aus darauf ausgerichtet, für unser Überleben zu sorgen. Er möchte uns in Sicherheit wissen. Alles Vertraute, Bekannte – das ist für ihn okay, selbst wenn es unangenehm ist, selbst wenn es nicht mehr passt, selbst wenn es nicht erfüllend ist. Gewohntes gibt zumindest ein Gefühl von Sicherheit.

 

Doch hier liegt das Dilemma – dieses natürliche Überlebensprogramm in uns macht es nicht gerade einfach, aus den vertrauten Mustern auszubrechen und dem leisen inneren Ruf nach Veränderung zu folgen. Wer weiß schon, was dann passiert?

 

Es beginnt oft damit, dass wir lieber wegsehen, uns vor der Realität verschließen. Wer weiß schon, was hochkommt und offensichtlich wird? Wer weiß schon, was wir dann verändern müssten und nicht länger ignorieren können?

 

Das Dumme ist nur: Damit schneiden wir uns nicht nur von unserer inneren Weisheit ab, sondern auch von unserem Potenzial und unserer wahren Stärke.

 

Eines solltest du wissen:

Deine innere Weisheit lässt sich nicht selektiv ignorieren.



Dein inneres Strahlen

Je öfter du ihre Impulse und leise Stimme unterdrückst, desto mehr verlierst du den Draht zu ihr. Es wird schwieriger, authentische Entscheidungen zu treffen und deinen Weg zu gehen. Schwieriger, deine natürlichen Stärken und Leidenschaften zu entdecken und zu entfalten. Schwieriger, wirklich dein eigenes Leben zu leben. Das tut weh.

 

Das Ergebnis? Ein Leben, geprägt von Unzufriedenheit und dem Gefühl des Feststeckens. Denn tief in dir spürst du, dass so viel mehr Potenzial darauf wartet, sich zu entfalten.

 

JEDOCH:

Du hast die Kraft, alles zu meistern, was jetzt ist. Und es ist immer nur jetzt.

 

Deine Seele und deine innere Weisheit verlangen dir niemals mehr ab, als du bewältigen kannst. Du musst keine Entscheidungen treffen, solange die Zeit nicht reif ist. Keine Schritte setzen, solange die Zeit nicht reif ist. Keine Veränderungen vornehmen, solange die Zeit nicht reif ist.

 

Aber das erkennst du erst, wenn du auf deine innere Weisheit achtest und deinem inneren Impuls folgst – auch wenn das Angst macht.

Wie oft haben wir uns schon dem Trugschluss hingegeben, dass sich tief verwurzelte Denkmuster einfach durch äußere Umstände ändern könnten?

 

Ein weitverbreiteter Irrtum, der uns immer wieder dazu verleitet, nach Erfolg, Sicherheit oder Anerkennung im Außen zu suchen. Doch hier liegt die Täuschung – selbst der größte äußere Erfolg kann die tiefsitzenden Überzeugungen in uns nicht einfach ausradieren.

 

Vielleicht kennst auch du dieses Gefühl, tief in dir zu denken, dass du nicht gut genug bist, dass Unsicherheit und Existenzängste an dir nagen oder dass du nicht liebenswert bist, so wie du bist. Glaube mir, du bist nicht allein – wir alle tragen unsere eigenen Versionen dieser tief verankerten Denkmuster in uns. Diese beeinflussen oft unbewusst unsere Handlungen und prägen, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen.

 

Der Schlüssel zur nachhaltigen Veränderung liegt nicht darin, darauf zu warten, dass sich die äußeren Umstände von selbst verbessern. Wahre Veränderung beginnt mit einem Bewusstsein für diese tiefsitzenden Denkmuster. Es geht darum, sie bewusst zu erkennen, zu durchschauen und vor allem, sich von automatisierten Verhaltensweisen zu entkoppeln.

 

Vielleicht zweifelst du noch manchmal daran, dass du gut genug bist, aber diese Überzeugung hindert dich nicht mehr daran, deinen eigenen Weg zu gehen. Du magst dich vielleicht immer noch unsicher fühlen, doch du hältst nicht mehr automatisch an einem ungeliebten Job fest, nur weil er sicher(er) erscheint. Vielleicht zweifelst du noch daran, liebenswert zu sein, aber du versuchst nicht mehr automatisch, es allen recht zu machen, nur um gemocht zu werden.

 

Doch du entkoppelst dich nun von den gewohnten Denk- und Verhaltensmustern. Du identifizierst dich nicht mehr damit. Du veränderst dich.

 

Und das, meine Liebe, verändert (mit der Zeit) alles.



Veränderung

Woher du kommst, spielt keine Rolle – entscheidend ist, wohin du willst. Dein Wille, deine Leidenschaft und die Erlaubnis, dir selbst Großes zuzutrauen, sind der Kompass auf deiner Reise.

 

Stelle dir einmal vor: Wie groß deine Vision im Vergleich zu deiner Angst ist? Ein entscheidender Faktor, der darüber entscheidet, welche Realität sich für dich entfaltet.

 

Viele Menschen sehen heute meinen Erfolg im Außen. Doch was oft übersehen wird, ist das kraftvolle Fundament, das in meinem Inneren verankert ist. Dieses Fundament ist das Resultat eines kontinuierlichen Prozesses, in dem ich mich von alten Mustern energetisch gelöst habe. Ich habe mich den Themen soweit es ging gestellt. Und natürlich ist da noch Luft nach oben.

 

Solange du aber energetisch in deinen alten Mustern festhängst, wirst du immer wieder dasselbe im Außen rekonstruieren. Die wahre Veränderung beginnt nicht damit, dass sich äußere Umstände ändern, sondern damit, dass du innerlich eine Shift machst.

 

Welche Schritte möchtest du unternehmen, um dieses Fundament in deinem Inneren zu stärken? Und wenn du Hilfe brauchst, dann lass uns gemeinsam erkunden, wie du dich von alten Energien lösen und Platz für wahre Entfaltung schaffen kannst.

 

Und genau in dieser bewussten Lenkung jedes einzelnen Moments liegt der Schlüssel zur inneren Transformation. Du hast jeden Aspekt dieser Reise mit einer Präzision gestaltet, die nur aus einem tiefen Verständnis für die Verbindung von Emotionen und Handlungen kommen kann. Jeder Gedanke, der dich in seiner einzigartigen Synergie mit der Emotion zu einer spezifischen Handlung geleitet hat, war unausweichlich. Dieser Prozess führte dich zu der glasklaren Wahrnehmung, dass das, was du in letzter Instanz getan hast, eine entscheidende Manifestation deiner selbst war.


Denn, meine Liebe, jeder dieser Momente, selbst diejenigen, die sich zunächst schrecklich mies anfühlten, war von essenzieller Bedeutung für die Richtung, in die du dich bewegt hast. Alles ist da, weil du es so wolltest, weil du es erschaffen hast (bewusst und unbewusst).

 

Du bist durch Höhen und Tiefen gegangen, aber jede Erfahrung hat dich geformt, hat dich zu dem gemacht, der du heute bist. In diesen Momenten der Intensität und Perfektion hast du dich nicht nur bewegt, sondern du hast dich auch transformiert.

 

Und jetzt, in diesem Augenblick, wo du diese Worte liest, erkennst du vielleicht die Kraft, die in der bewussten Lenkung deiner Emotionen und Gedanken liegt. Vielleicht spürst du die Einzigartigkeit deiner Reise und die Tiefe jeder Erfahrung, die dich geprägt hat. Du, mit deiner ganz eigenen Geschichte und deinem einzigartigen Weg, bist hier angekommen.



Schreibe dein Lebensbuch neu

Lass uns gemeinsam weitergehen und erkunden, wie du diese transformative Kraft weiter entfalten kannst. Denn in jedem Moment liegt die Möglichkeit zur bewussten Gestaltung deiner Reise, zur Entfaltung deines wahren Potenzials. Du bist der Architekt deiner eigenen Geschichte – welche Meisterwerke möchtest du noch erschaffen?

 

In der Tiefe dieser Reflektionen offenbart sich eine Einladung zur Weiterentwicklung, eine Aufforderung, den nächsten Schritt auf deiner einzigartigen Reise zu setzen. Denn, genauso wie du in jedem Moment die perfekte Sinfonie deines Lebens dirigiert hast, liegt auch in der Zukunft die Möglichkeit, die Melodie deines Daseins bewusst fortzusetzen.

 

Wie eine Schriftstellerin, die das letzte Kapitel ihres Buches schreibt, hast du die Feder in der Hand, um die Geschichte deines Lebens zu formen. Deine Worte können Abenteuer, Liebe und Wachstum in die Seiten deines Daseins weben. Du kannst mit jedem Satz eine neue Facette deiner selbst entdecken und gestalten.

 

Vielleicht denkst du daran, wie du kürzlich trotz Unsicherheiten einen neuen beruflichen Weg eingeschlagen hast. Die Furcht vor dem Unbekannten konnte dich nicht aufhalten, denn du erkanntest, dass der einzige Weg, vorwärtszugehen, darin bestand, die eigene Komfortzone zu verlassen. In diesem Akt der Selbstbehauptung hast du nicht nur einen weiteren Moment gestaltet, sondern auch eine Brücke zu neuen Möglichkeiten gebaut.

 

Oder erinnere dich daran, wie du trotz anfänglicher Selbstzweifel den Mut aufgebracht hast, deine Leidenschaft zu verfolgen. Vielleicht war es die Entscheidung, einen Kunst- oder Schreibkurs zu belegen, der dich auf unentdeckte kreative Pfade führte. Hier hast du nicht nur deine Fähigkeiten vertieft, sondern auch eine Verbindung zu einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten geschaffen.

 

Diese Beispiele illustrieren, dass jeder Moment, jede Entscheidung die Potentialität in sich trägt, dein Leben auf eine neue Ebene zu heben. Du bist die Architektin, die weiterhin an den Wänden der Zukunft baut. Deine Geschichte ist ein fortwährender Prozess des Erschaffens, und die besten Kapitel stehen noch bevor.

 

In diesem Geist der bewussten Schöpfung lade ich dich ein, das nächste Kapitel deiner Reise mit der gleichen Hingabe und Intensität zu gestalten, die du bisher in jeden Moment eingeflossen hast. Möge jeder Augenblick eine Symphonie der Entfaltung sein, ein Meisterwerk, das die Welt mit der Einzigartigkeit deiner Persönlichkeit bereichert. Du bist die Autorin deines Lebens – schreibe weiterhin eine Geschichte, die dein Herz erfüllt und deine Seele zum Klingen bringt.

 

Du kennst das sicherlich – die unaufhörlichen Gedanken darüber, woher du kommst. Doch lass mich dir eines sagen: Das spielt wirklich keine Rolle. Nicht im Geringsten. Was zählt, ist, wohin du willst. Dein Wille, deine Leidenschaft und vor allem die Erlaubnis, dir selbst Großes zuzutrauen, sind der ultimative Kompass auf deiner Reise.

 

Denk mal darüber nach: Wie groß ist deine Vision im Vergleich zu deiner Angst? Das ist ein entscheidender Faktor, der darüber bestimmt, welche Realität sich für dich entfaltet. Ja, Vision und Angst, zwei mächtige Kräfte, die in deiner inneren Welt miteinander ringen. Aber wer wird gewinnen? Das liegt ganz in deiner Hand.



Dein Leben liegt in deiner Hand

 

Ich weiß, viele sehen meinen Erfolg im Außen. Scheinbar mühelos. Doch was die meisten übersehen, ist das kraftvolle Fundament, das tief in meinem Inneren verankert ist. Dieses Fundament – das Ergebnis eines ständigen Prozesses, in dem ich mich energetisch von alten Mustern gelöst habe.

 

Hier ist nochmals die Wahrheit: Solange du an deinen alten Mustern festhältst, wirst du immer wieder dasselbe im Außen rekonstruieren. Die wahre Veränderung beginnt nicht damit, dass sich äußere Umstände ändern. Nein, sie beginnt damit, dass du innerlich eine Shift machst – eine Veränderung, die nicht nur oberflächlich, sondern zutiefst in deinem Inneren stattfindet.

 

Also, welche Schritte möchtest du unternehmen, um dieses Fundament in deinem Inneren zu stärken?

 

Lass uns gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, die alten Energien loslassen und Platz für wahre Entfaltung schaffen. Es ist an der Zeit, die Bausteine deines Lebens neu zu ordnen und eine Geschichte zu schreiben, die wirklich zu dir gehört.

 

Alles Liebe, Sonja Mara

Schreib mir, wenn du Hilfe brauchst. (office@maraspirit.at)





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page